Trägerschaft

Organisator und Träger vom TalhofFestival ist der Verein TalhofFestival. Als Verein sind wir im Handelsregister St. Gallen eingetragen. Sitz unseres Vereins ist in der Stadt St. Gallen.

Die Festival-Leitung setzt sich aus vier Personen zusammen, das Organisationskomitee besteht aus zehn Personen. Alle arbeiten ehrenamtlich mit.

Die Festival-Crew besteht aus über 80 Helferinnen und Helfern.

Idee & Konzept

Das TalhofFestival bereichert das St. Galler Kultur- und Unterhaltungsangebot. Nationale, regionale aber auch lokale Künstler finden im TalhofFestival ihren Platz.

Das TalhofFestival wurde 1995 zum ersten Mal durchgeführt. Die Konzerte, die jeweils während der OLMA stattfinden, sind ohne Eintritt.

Danke

Wir möchten uns bei allen Partnern des TalhofFestivals recht herzlich für die Zusammenarbeit bedanken. Dank der grosszügigen Unterstützung kann das TalhofFestival auch heute noch ohne Eintritt durchgeführt werden.

Ebenso möchten wir uns bedanken bei den Behörden der Stadt St.Gallen (insbesondere Sportamt, Stadtpolizei, Gartenbauamt und der Fachstelle Kultur), den OLMA-Messen, dem Open Air St.Gallen, dem SV Fides, der Genossenschaft Unterer Brühl, dem Abwartsteam vom Talhof, dem Team von Incognito Productions, demJugendsekretariat und allen andern, die etwas zum Gelingen des Festivals beitragen.

Auf der Talhofbühne standen ...

... seven, karpatenhund, 6er gscho, black tiger & mc rony, zoe & the okada supersound, jamaram, lunik, wiliam white, blackmail, the shell, shabani & the burnin birds, ohrbooten, martin jondo, büne huber, dada ante portas, sina, kisha, core22, bubble beatz, bündnernflaisch, paddy goes to holyhead, starchaddition, funkymonks, bright, sterling, the duschvorhang, call me frog, tuningforks, the loops, soulvirus, all ship shape, the wolves, piggnigg, the airas, swedish, monta, kinderzimmer production, fiva mc, poetry slam, jah children, jahcoustix, culture connection, elvis jackson, polar, theatersport, migu, posh, los locos, skaramouche, gee k, migou, the noise brothers, supercross, maxim, go native, pa-tee, mitsutek, placid, drops, k.i.m., myron, ritschi, kidd o, blue pearl, aimee cares, the raveners, neuland, rough, la rétrospective, beyond the fields, bills for a russian cow, woodbridge, voodoo child, maxin, das wilde tiger ensemble aus st. pauli, goodbye grace, fraine, lakeside runners, spring heeled jack, the fools, neckless, die wilde 13, r.p.m. und viele mehr.